▄bersicht


TdV Aktuell 05.12.2023 - 05:44
 
09.11.2006 Erste szenische Probe der Vampire in Babelsberger Originalkulissen







Bei Berlins Vampiren ist alles anders: Die ersten B├╝hnenproben zu "Tanz der Vampire - Das Grusical" finden nicht im Theater, sondern in der Marlene Dietrich-Halle der Filmstudios Babelsberg statt. Durch die Spielzeit von "AIDA - Das Musical" ist es nicht m├Âglich, die extra f├╝r Berlin entworfene B├╝hnenkonstruktion, wie unter normalen Umst├Ąnden, sechs Wochen vor der Premiere ins Theater des Westens einzubauen. Aus diesem Grund wurde die neuartige B├╝hnenkonstruktion schon seit Anfang Oktober in den Filmstudios Babelsberg aufgebaut. In den Studios wurde auch die Mehrzahl der B├╝hnenteile angefertigt. Alle technischen Einstellungen und Abl├Ąufe k├Ânnen so im Vorfeld perfekt justiert werden.

Davon wollte sich gestern auch Oscar-Preistr├Ąger und Regisseur Roman Polanski ├╝berzeugen. "Ich bin stolz, dass wir die Filmstudios Babelsberg als Partner f├╝r die Entwicklung und den Bau unseres neuen B├╝hnenbildes von "Tanz der Vampire" gewinnen konnten. Mit diesen Kulissen entf├╝hren wir den Zuschauer in eine ganz neue Vampirwelt. Ich bin unglaublich gespannt darauf, mit den ersten Proben der Darsteller das B├╝hnenbild endlich zum Leben zu erwecken!"

"Das Berliner B├╝hnenbild entspricht genau meinen Vorstellungen. Ich bin mehr als zufrieden, dass wir f├╝r das Theater des Westens ein individuelles B├╝hnenbild mit vielen Besonderheiten umsetzen konnten", so Polanksi nach seinem Besuch in Babelsberg, wo er vor gut f├╝nf Jahren auch den oscarpr├Ąmierten Film "Der Pianist" drehte. Bis 9. November m├╝ssen alle technischen Arbeiten abgeschlossen sein. Dann n├Ąmlich beginnt die Cast und das Kreativteam mit den ersten szenischen B├╝hnenproben in den Originalkulissen.

Seit 2. Oktober wurde mit Hochdruck an der Fertigstellung des B├╝hnenbilds in Babelsberg gearbeitet. ├ťber 120 Arbeiter in drei Schichten waren rund um die Uhr damit besch├Ąftigt, den engen Zeitplan einzuhalten und das Zusammenspiel der verschiedenen Abteilungen, wie Licht, Ton, B├╝hnentechnik und Dekoration zu perfektionieren. Ein Verdienst, welcher dem optimalen Arbeitsumfeld des Filmstudios Babelsberg zugesprochen wird. "Die Zusammenarbeit zwischen unseren Leuten und der Crew vom Studio Babelsberg k├Ânnte nicht besser sein! Wir sind sehr froh den perfekten Partner f├╝r dieses anspruchsvolle Projekt gefunden zu haben", erl├Ąutert Clemens Weissenburger, technischer Leiter des Produktionsaufbaus. Michael D├╝wel, Gesch├Ąftsf├╝hrer des Art Departments vom Studio Babelsberg f├╝gt erg├Ąnzend hinzu:" Dieses Projekt ist in seiner Dimension etwas Aussergew├Âhnliches! Wir sind mehr als stolz dabei zu sein."

Die B├╝hnenkonstruktion besteht unter anderem aus 30 Schwerlast- und Elektroz├╝ge, zwei Br├╝cken mit jeweils zweieinhalb Tonnen Gewicht, einer sechs Meter breiten, sieben Meter hohen und drei Tonnen schweren Grabwand, welche ├╝ber Z├╝ge aus dem Schn├╝rboden herab gefahren und auf dem B├╝hnenboden abgesetzt wird, einer sechs Meter hohen Wendeltreppe, die sich durch einen integrierten Motor drehen l├Ąsst, elf Schnee- und Nebelmaschinen, 120 Scheinwerfer und 80 Movinglights. Insgesamt tr├Ągt die B├╝hnenkonstruktion ein Gewicht von 22 Tonnen. Ein Gro├čteil der B├╝hnenteile wurde in den Werkst├Ątten des Filmstudio Babelsberg speziell f├╝r die Berliner Inszenierung ma├čgenau angefertigt.

Nach der letzten Vorstellung von "AIDA - Das Musical" am 18. November, werden die B├╝hnenproben in Babelsberg beendet. Mit dem Umzug des B├╝hnenbilds von Babelsberg ins Theater des Westens steht die n├Ąchste logistische Herausforderung direkt bevor. Drei Tage bleiben dem Technikteam um Clemens Weissenburger , um die komplette B├╝hne in der Marlene Dietrich-Halle ab- und in das Theater des Westens wieder aufzubauen. F├╝r den Umzug werden ├╝ber 20 Schwertransporter ben├Âtigt, die dann in k├╝rzester Zeit die Kulissen von Babelsberg zum Theater des Westens zu transportieren.

Ab 24. November werden dann die szenischen Proben der Cast auf der B├╝hne mit Maske und Kost├╝m fortgesetzt. Die Hauptstadt-Premiere folgt dann am 10.Dezember.

Stage Entertainment
Seitenanfang